Interne Prozesse profitieren von ERP-Standards

Bei den deutschen Mittelständlern gehört ein ERP-System noch immer nicht zum Standard. Das ergibt eine Studie unter 100 befragten Firmenvertretern, von denen 27 Prozent tatsächlich keine ERP-Software nutzen. Durchgeführt wurde die Mittelstands-Studie von dem ERP-Entwickler Planat.

58 Prozent der Befragten, die bereits ein ERP-System nutzen, haben allerdings die hausinternen Prozesse an das ERP-System angepasst. Ein knappes Drittel der von Planat Befragten hat die Prozesse im Haus bei der ERP-Einführung nicht gemäß dem Beispiel des ERP-Systems verändert. Die Gründe sind dabei jeweils eindeutig: Bei 79 Prozent sind die ERP-Prozesse branchenfremd zum Unternehmen und damit kein Best-Practice-Fall, für 85 Prozent der Befragten waren die Prozesse des ERP-Systems zudem zu starr angelegt. Weitere 91 Prozent hätten sich noch mehr Beratung seitens des Software-Anbieters oder Systemhauses gewünscht. Das Resultat ist oftmals eine improvisierte Lösungskette.
PLANAT GmbH
www.planat.de