ERP in der Cloud - Wie können sich Cloud-Anwender rechtlich absichern?

Sandy Eggert

ERP-Systeme sind komplexe betriebliche Anwendungssysteme und bilden aufgrund ihrer Abdeckung betrieblicher Funktionen sowie ihres integrativen Ansatzes zunehmend das Rückgrat der gesamten Informationsverarbeitung in Unternehmen [1]. Infolge der langen Lebensdauer von ERP-Systemen (zwischen 10 und 25 Jahren) sowie der hohen Investitionskosten gewinnt das Thema der Bereitstellung von ERP-Systemen zunehmend an Bedeutung. Aktuelle Befragungen zeigen zudem, dass Anwender eine flexible Nutzung von ERP-Systemen immer stärker fordern [2].

[mehr]



Prozessorientierte ERP-Einführung

Heiko Janssen und Andreas Zimmermann

Die Einführung eines umfassenden IT-Systems stellt einen wesentlichen Meilenstein in der Entwicklung eines Unternehmens dar. Grundlagen dafür sind wohlstrukturierte Geschäftsprozesse und eine stimmige IT-Strategie. Die IT-Einführung hat nicht nur zum Ziel, alte Anwendungen gegen neue auszutauschen; in der Hauptsache geht es um die Effizienzsteigerung der Geschäftsprozesse. Deshalb ist die Prozessorientierung bei der ERP-Einführung von besonderer Bedeutung. Dem Nutzen durch Prozessverbesserungen müssen gleichzeitig die Kosten, die durch die Einführung und den Betrieb des ERP-Systems entstehen, quantifiziert gegenübergestellt werden.

[mehr]



Seiten