ERP aus der Cloud

Organisationen agieren heute unabhängig von ihrer Größe, Ausrichtung oder Branche in einer Umgebung, die einem stetigen Wandel unterworfen ist. Um ihre Zielsetzungen zu verwirklichen, benötigen sie moderne Technologien, müssen aber gleichzeitig auch die Kosten niedrig halten und Risiken vorbeugen. UNIT4 widmet sich diesen Anforderungen seit über 30 Jahren mit Lösungen, mit deren Hilfe Unternehmen und Verwaltungen auf Veränderungen einfach, schnell und kostengünstig reagieren können. Und dies endet nicht bei der einzigartigen Agilität und Unabhängigkeit, mit der Organisationen die UNIT4-Software anpassen und weiterentwickeln können. Der UNIT4-Ansatz lässt ihnen auch die Wahl, welche Bereitstellungslösung am besten zu ihnen und ihrer Situation passt – On-Premise oder in der Cloud –, verbunden mit der Freiheit, so oft wie nötig zu wechseln.

[mehr]



ERP in der Cloud - Wie können sich Cloud-Anwender rechtlich absichern?

Sandy Eggert

ERP-Systeme sind komplexe betriebliche Anwendungssysteme und bilden aufgrund ihrer Abdeckung betrieblicher Funktionen sowie ihres integrativen Ansatzes zunehmend das Rückgrat der gesamten Informationsverarbeitung in Unternehmen [1]. Infolge der langen Lebensdauer von ERP-Systemen (zwischen 10 und 25 Jahren) sowie der hohen Investitionskosten gewinnt das Thema der Bereitstellung von ERP-Systemen zunehmend an Bedeutung. Aktuelle Befragungen zeigen zudem, dass Anwender eine flexible Nutzung von ERP-Systemen immer stärker fordern [2].

[mehr]



Prozessorientierte ERP-Einführung

Heiko Janssen und Andreas Zimmermann

Die Einführung eines umfassenden IT-Systems stellt einen wesentlichen Meilenstein in der Entwicklung eines Unternehmens dar. Grundlagen dafür sind wohlstrukturierte Geschäftsprozesse und eine stimmige IT-Strategie. Die IT-Einführung hat nicht nur zum Ziel, alte Anwendungen gegen neue auszutauschen; in der Hauptsache geht es um die Effizienzsteigerung der Geschäftsprozesse. Deshalb ist die Prozessorientierung bei der ERP-Einführung von besonderer Bedeutung. Dem Nutzen durch Prozessverbesserungen müssen gleichzeitig die Kosten, die durch die Einführung und den Betrieb des ERP-Systems entstehen, quantifiziert gegenübergestellt werden.

[mehr]



Seiten