PLM im Gleichgewicht

ComputerKomplett ASCAD steht seit 1984 für effiziente CAD- und PLM-Lösungen sowie die kompetente Integration. Mit dem PLM-Konzept (Product Lifecycle Management) bietet sich Fertigungsunternehmen die Möglichkeit, ein Produkt über seinen gesamten Lebenszyklus zu managen. Als Ergebnis bietet PLM eine einheitliche Datenbasis für alle Software-Anwendungen und ermöglicht paralleles und standortübergreifendes Arbeiten. In den letzten 30 Jahren hat sich der Markt für technische Software im deutschen Maschinenbau grundlegend verändert. Stellten in den frühen 80er Jahren die Umstellung auf elektronische Zeichnungserstellung und systemunterstütztes Konstruieren die größten Neuerungen dar, folgte in den 1990er Jahren die Verwaltung der CAD-Daten im elektronischen Datenmanagement. Mit der Abbildung der Produktdaten in 3D und der Möglichkeit der Simulation und der Datenweiterverwendung in der Produktion, ergaben sich neue Chancen für die Produktentwicklung der Kunden: Die ganzheitliche „Betrachtung des Produktentstehungsprozesses“ zu Beginn der Jahrtausendwende bis zu der heutigen unternehmensweiten Bereitstellung von allen Produktinformationen und der Integration der kaufmännischen und technischen Systeme. Begleitet hat ASCAD diese Schritte immer mit innovativen Lösungen für seine Kunden. Die hohe Professionalität und fachliche Kompetenz, haben ASCAD zu einem der führenden Partner der Weltmarktführer Siemens PLM Software und PTC werden lassen.
www.computerkomplett.de



Design-Kit Award

Am 14. Mai 2014 verlieh die Bremer CVS Ingenieurgesellschaft mbH im Rahmen der jährlich stattfindenden Hausmesse erstmals den ALPHAPLAN Design-Kit Award. Das Design-Kit ermöglicht weitgehende Anpassungen des ERP-Systems an – sich ändernde – Unternehmensanforderungen. Nicht umsonst ist es das meistgenutzte ALPHAPLAN-Modul. Im Laufe vieler Jahre entstand eine vielfältige Anwendungslandschaft, auf die mit diesem Wettbewerb aufmerksam gemacht werden soll. Die Premiere war erfolgreich. Vier Unternehmen stellten ihre Design-Kit-Lösungen vor. Eine etwa 20-köpfige Jury aus ALPHAPLAN- und Design-Kit-Anwendern bewertete die Präsentationen nach den Kriterien Design, technische Umsetzung, Komplexität, Bedienerfreundlichkeit und Nutzen. (CVS-Mitarbeiter hatten kein Stimmrecht) Alle vorgestellten Lösungen zeigten die große Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Software und den Ideenreichtum der „Power-Anwender“ auf. Die besten Bewertungen erhielt die Wäschekrone GmbH & Co. KG aus dem schwäbischen Laichingen. IT-Verantwortlicher Matthias Wagner schilderte sehr anschaulich, wie ALPHAPLAN in die Geschäftsprozesse eingebunden ist und diese auch selbst steuert. Präsentiert wurde ein hochgradig optimiertes System mit viel Potenzial, das mithilfe des Design-Kits immer weiter erschlossen wird.
http://alphaplan.de/ALPHAPLAN_Design-Kit_Award.html



Ablösung zugunsten
Web-basierter Komplettlösung

Die KM Meeth Zaun GmbH, mittelständischer Hersteller hochwertiger Kunststofftechnik, hat die VLEXsoftware+consulting gmbh mit der Ablösung des Altsystems und der Einführung der Cloud-, Multisite- und App-fähigen ERP-Software VlexPlus beauftragt. Die Software ist speziell für die komplexen Anforderungen von Variantenfertigern und Großhändlern entwickelt worden.
www.vlexplus.com



Wie klappt es eigentlich mit der CRM-Lösung?

Wie zufrieden sind Anwender mit ihrer CRM-Software? Welchen Nutzen bringt ihnen die CRM-Unterstützung? Wie entwickeln sich CRM-Einsatz und -Markt? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Studie „CRM in der Praxis: Anwenderzufriedenheit, Nutzen & Perspektiven“. In Anlehnung an die bekannte Trovarit-Studie „ERP in der Praxis“, die bereits seit 2004 regelmäßig im gesamten DACH-Raum durchgeführt wird, schaffen FIR e.V. an der RWTH Aachen, Schwetz Consulting und Trovarit AG unter www.crm-marktstudie.de nun auch eine Plattform für den Erfahrungsaustausch von CRM-Anwendern. Im Rahmen der Studie werden Aspekte wie z.B. die Flexibilität, Ergonomie oder das Preis-/Leistungsverhältnis des CRM-Systems, Reaktionszeiten der Hotline oder das Schulungsangebot des CRM-Anbieters bewertet. „Aus der Anwendersicht betrachtet verstehen wir dabei unter ‚CRM-Software‘ alle Lösungen, die in erster Linie das operative Management der Kundenbeziehungen unterstützen“, erläutert Jan Siegers, Leiter der Fachgruppe Community-Management im Bereich Dienstleistungsmanagement des FIR: „Also ‚einfache‘ Systeme für das Kundenkontaktmanagement und CRM-Module von ERP-Lösungen ebenso wie umfassende CRM-Suiten, die das Kunden- und Informationsmanagement vom Vertrieb über das Marketing bis hin zum Service unterstützen.“
www.trovarit.com



Big Data-Lösungen
auf Hadoop-Basis

Die adesso AG nimmt am Hortonworks Systems Integrator Partner Program teil und wird künftig Big Data-Lösungen auch auf Basis der Hortonworks Data Platform (HDP) bereitstellen. Kunden von adesso können damit ihre Systeme leichter in Hadoop-Umgebungen integrieren und so ihr Informationsmanagement bei der unternehmensweiten Datenhaltung und -verwertung optimieren. Auch datenintensive Geschäftsprozesse lassen sich über die einheitliche Plattform wirtschaftlich umsetzen.
www.adesso.de



Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

ALPHA Business Solutions ist immatrikulierter Partner der RWTH Aachen für den Campus-Cluster Logistik. Ziel ist es, komplexe Zusammenhänge in Logistik, Produktion und Dienstleistungen erlebbar zu machen. Durch die Kooperation will der Kaiserslauterner IT-Dienstleister helfen, die anwendungsorientierte Entwicklung in Richtung Industrie 4.0 voranzutreiben und eine interdisziplinäre Mitarbeiterentwicklung zu fördern. Die Immatrikulation startet 2014 und läuft bis 2019. Beim Campus-Cluster Logistik werden alle inner- und überbetrieblichen Waren- und Informationsflüsse sowie der Austausch von Dienstleistungen betrachtet. Dabei soll eine Forschungsinfrastruktur samt Demonstrationsfabriken, Innovations-Labs und realen Produktionen entstehen, die eine rasche Umsetzung von Forschungsergebnissen in reale IT- und Produktionsumfelder ermöglichen. Leitendes Institut ist die gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung FIR.
www.abs-ag.de



Planmäßige Übernahme

Die All for One Steeb AG hat den Aktienkaufvertrag zur Übernahme aller Anteile an der avantum consult AG, Düsseldorf, planmäßig vollzogen. Die Übertragung der Aktien erfolgte mit Wirkung zum 1. Mai 2014. Das Bundeskartellamt hat der Transaktion die Freigabe erteilt. Die überwiegend in Deutschland und der Schweiz tätige avantum consult AG ist ein im Markt für Performance Management und Business Analytics renommiertes technologie-unabhängiges Beratungsunternehmen. Die Bandbreite des Leistungsangebots reicht von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Implementierung von Steuerungssystemen zur Steigerung der Unternehmensleistung.
www.all-for-one.com



Umsatz- und Gewinnwachstum

Die britische Sage Group plc hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2013/14 vorgestellt, das am 31. März 2014 endete. Der organische Umsatz* der Sage Gruppe stieg um 4,9 %. Der weltweite operative Gewinn stieg währungsbereinigt* um 8,9 %. Der strategisch wichtige organische Umsatz* aus wiederkehrenden Diensten wie Cloud- und Subskriptions-Angeboten stieg um 6,9  %. Damit beläuft sich der Anteil wiederkehrender Umsätze der Sage Gruppe auf 72 %. Insgesamt zeigen die Ergebnisse den weiterhin guten Fortschritt bei der Umsetzung der strategischen Prioritäten.
www.sage.com



Partner gewonnen

Die BITEC Solutions GmbH ist neuer Vertriebspartner für die Unternehmenssoftware eNVenta ERP. Der IT-Dienstleister mit Hauptsitz im österreichischen Kufstein bietet seinen Kunden Beratungsleistungen und Lösungen in den Bereichen ERP, CRM, Business Intelligence und E-Commerce. Seit März 2014 zählt auch
eNVenta ERP von Nissen & Velten zum Portfolio.
www.nissen-velten.de



Potenzial ausschöpfen

Viele Unternehmen sind sich des umfangreichen Potenzials ihrer Business Intelligence (BI)-Software noch nicht bewusst. Anhand von fünf Tipps erläutert arcplan, wie Betriebe ihre BI-Lösungen optimieren können.
arcplan Information Services GmbH
www.arcplan.de



Seiten