Bessere Prozesse durch Digitalisierung

Anhand von drei Best-Practice-Szenariomodellen zeigten itelligence-Experten auf der Hannover Messe die enormen Möglichkeiten von Industrie 4.0. Im Einzelnen sahen die Besucher die Entwicklungen zur SAP Business Suite, SAP Leonardo und SAP S/4HANA. Die innovative IoT-Plattform SAP Leonardo ist die strategische Basis für alle zukunftsorientierten digitalen Prozesse in der Industrie. Die innovativen SAP-Werkzeuge werden immer stärker zu Frontendlösungen und tragen damit zur Digitalisierung des Business unserer Kunden maßgeblich bei. 
itelligence AG 
http://itelligencegroup.com/de



Partner für digitale Transformation

In Unternehmen bilden verschiedene digitale Anwendungen eine Schnittstelle zu Kunden und Mitarbeitern. Doch welches Potenzial steckt in diesen Anwendungen? Und wie lässt sich dieses Potenzial voll ausschöpfen? Die Mindlab Solutions GmbH mit Sitz in Stuttgart hilft dabei, diese und weitere Fragen aus der digitalen Transformation zu beantworten. Ihre Software netmind mit dem Reverse Proxy-Tracking ist eine präzise, flexible und leistungsfähige Digital Analytics Lösung. Als deutsches Unternehmen erfüllt die Mindlab Solutions GmbH höchste Anforderungen an den Datenschutz.
Mindlab Solutions GmbH
www.mindlab.de



Enterprise Mobility

Der Asset Manager Union Investment hat den IT-Dienstleister adesso AG mit der Entwicklung einer Mobility-Architektur zum Ausbau der Enterprise Mobility-Strategie des Unternehmens beauftragt. Union Investment-Mitarbeiter werden zukünftig zentrale Geschäftsprozesse mittels Smartphone-Anwendungen von unterwegs bearbeiten können. Union Investment entschied sich für adesso als IT-Consultant für das Projekt "Enterprise Mobility" aufgrund der Erfahrungen mit adesso in Vorgängerprojekten. 
adesso AG
www.adesso.de



Digitalisierungsoffensive für das Controlling

BOARD unterstützt den Fachkreis BI/ Big Data und Controlling des Internationalen Controller Vereins e.V. bei seiner Digitalisierungsoffensive, um Controller für die neuen Herausforderungen vorzubereiten. Um die Digitale Transformation aktiv zu unterstützen, starten der Fachkreis BI/Big Data des ICV, das Institut für Business Intelligence (IBI), die Hochschule Ludwigshafen am Rhein und der Softwarehersteller BOARD ein dreistufiges Programm bestehnd aus  Webinaren, Business Innovation Lab und Action Research.
BOARD International
www.board.com



Neues ERP-System

BioNTech wird seine Materialwirtschaft, den Einkauf sowie Teile der Produktion künftig mit der GUS-OS Suite abbilden, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Zusätzlich zu den klassischen betriebswirtschaftlichen Modulen will das Biotechnologieunternehmen die Reporting-Funktionalität der GUS-OS Suite sowie das Modul „Audit Trail“ nutzen, das Veränderungen an der ERP-Anwendung automatisch dokumentiert. 75 User am Forschungsstandort Mainz sollen mit der ERP-Anwendung arbeiten. Seine vorhandene Laboranwendung sowie das Produktionsleitsystem (MES) mit den entsprechenden Tools für die Produktionssteuerung und Produktionsplanung wird BioNTech weiterhin für die patientenindividuelle Fertigung von Medikamenten nutzen. Die Systeme sollen im Zuge der Umstellung in die GUS-OS Suite integriert werden.
GUS Deutschland GmbH 
www.gus-group.com  



Neue Version mit IoT-Anbindung

Die neue Version 5.7 des IFS Field Service Management ist ab sofort verfügbar. Die End-to-End-Servicemanagementlösung von IFS weist zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen auf. Dazu zählen:
Eingebettete IoT-Funktionen: Die Integration des IFS IoT Business Connector in IFS Field Service Management ermöglicht es, das Internet of Things zur Analyse von Maschinen- und Anlagendaten zu nutzen und die gewonnenen Informationen automatisiert in vorausschauende Maßnahmen und Serviceaktivitäten umzusetzen. Damit können Unternehmen ihren Servicegrad erhöhen und gleichzeitig Kosten einsparen.
Optimierte User Experience: Das visuelle Erscheinungsbild der Software wurde neu gestaltet. Das moderne und intuitive UI-Design bietet verbesserte Usability, erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten, optimierte Workflows und Integrationen von Third-Party-Lösungen wie Microsoft Skype for Business. Zudem wurden die IFS Lobbies zur Echtzeit-Visualisierung von Betriebsdaten erweitert. 
Erweiterte Funktionen: Neue Funktionen sorgen für eine noch bessere Unterstützung der mobilen Anwender, unter anderem beim Versand, Bestandsmanagement und Einkauf sowie bei Rechnungsstellung für Materialien und der Bearbeitung von Wartungsteilen vor Ort. Darüber hinaus wurden spezifische Workflows hinzugefügt und ergänzt. Sie bilden Teamaufgaben sowie die mobile Angebotserstellung für Teile, Waren und Services effizient ab.
Intelligente Automatisierung: Besonderes Augenmerk wurde bei der neuen Version auf die Intelligenz der Lösung gelegt. Sie umfasst die Automatisierung des Arbeitsstatus via Geocoding, automatische Aufgaben- und Lösungsidentifizierung sowie automatisierte Aktivitätenfeeds mit aktuellen, relevanten Informationen entlang des gesamten Serviceprozesses. 
"Evergreen"-Betrieb: Mit IFS Field Service Management 5.7 steht ein neues Support-Modell mit vierteljährlichen Updates zur Verfügung. Durch die regelmäßig stattfindenden automatischen Updates ist die Implementierung von Service-Packs überflüssig und die Unternehmen können schneller und kostengünstiger von Neuerungen profitieren. Darüber hin-aus sorgen weitere Verbesserungen der Software zusätzlich für reduzierte Total Cost of Ownership.
IFS Applications
www.ifsworld.com/de



Durchgängig präzise Geschäftsprozesse

Die Schwetzinger Water Future Systems GmbH sowie die Artthea Bühnentechnik GmbH aus Radebeul werden ihre Geschäftsprozesse künftig mit sou.matrixx abbilden. Die ERP-Lösung der SOU AG verfügt hierfür über einen breiten Funktionsumfang für Beschaffung, Fertigung und Absatz. Ebenso lassen sich mit der Software das Rechnungs- und Personalwesen sowie das Berichtswesen zur Bereitstellung von Kennzahlen komfortabel managen. In der Entscheidungsfindung konnte sou.matrixx zudem mit seinem einfachen Handling und den transparenten Strukturen überzeugen. Darüber hinaus gewährleistet der modulare Aufbau der Lösung die einfache Konfiguration auf die spezifischen Anforderungen des Spezialisten und Großlieferanten im Bewässerungsbereich wie auch des Anbieters von Automatisierungstechnik im Theater- und Veranstaltungsbereich.
SOU AG
www.sou.de



ERP-Kompetenz in verschiedenen Disziplinen

Die digitale Ressourcenplanung war das zentrale Bezugsobjekt in Halle 5 der CeBIT 2017. Trotz vieler Diskussionen gilt das ERP-System immer noch als Mittel der Wahl, wenn es um die Unterstützung der Auftragsabwicklung geht. Das FIR an der RWTH Aachen zeigte auf der CeBIT seine ERP-Kompetenz als Aussteller sowie als Mitgestalter der "Digital ERP Stage" und als Begleiter der Guided Tours. Hier konnten sich Besucher in einer kleinen Gruppe von anderen Unternehmensvertretern anschließen, um sich einige der ERP-Anbieter genauer anzuschauen. Ein erfahrener Experte sorgte für Neutralität, indem er kritisch hinterfragte und sicherstellte, dass jeder Anbieter die gleichen Chancen bekam. Die Gruppen waren thematisch so aufgeteilt, dass jedes Unternehmen anhand der spezifischen Eigenschaften die richtige Gruppe finden konnte.
FIR e. V. an der RWTH Aachen
www.fir.rwth-aachen.de



Neue Web-Apps 

Wie im Privatbereich wird es auch im Produktionsbereich immer wichtiger, von überall aus auf seine Daten zugreifen und diese entsprechend nutzen zu können; ein weiterer Schritt Richtung Industrie 4.0. Die Vorteile von Web-Anwendungen liegen auf der Hand. Sie sind einfach und kostengünstig in der Einrichtung, bieten schnellen Datenzugriff und das jederzeit, auch unterwegs. Die
FAUSER 2go-Serie zeichnet sich außerdem durch die gute Bedienung via Touch-Steuerung aus und ist auf allen gängigen Browsern lauffähig dank HTML5. 
FAUSER AG 
www.fauser.ag



ScoreFact-Zertifizierung

Der Microsoft Dynamics-Partner COSMO CONSULT erhält mit dem ScoreFact-Expert-Zertifikat eine der von ERP-Anwendern am meisten respektierte Auszeichnung für die Kundenzufriedenheit im Umfeld von IT-Dienstleistungen. Das Gütesiegel, das von der unabhängigen französischen IT-Rating-Agentur ScoreFact verliehen wird, beurteilt anhand von umfangreichen Anwenderbefragungen sowohl die konkrete Produkt- und Dienstleistungsqualität als auch weiche Faktoren wie die partnerschaftliche Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen und die langfristigen Perspektiven der Zusammenarbeit. 
COSMO CONSULT AG
www.cosmoconsult.com



Seiten