ERP-Einführung, ERP-Betrieb, ERP Auswahl

63 ERP-Systeme auf dem Prüfstand

Funktionen und Branchenausrichtung

Lesedauer: 4 Minuten

06. September 2021 von Sandy Eggert

63 ERP-Systeme auf dem Prüfstand
© Adobe Stock / violetkaipa

Die Redaktion der Zeitschrift ERP Management erstellt regelmäßig Übersichten zum deutschsprachigen ERP-Markt. Der vorliegende Überblick präsentiert den Funktionsumfang von 63 ERP-Systemen. Analog zu den bisherigen Marktübersichten werden die Systeme den Branchen Handel, Dienstleistung und Fertigung zugeordnet. Weiterhin existiert ein branchenübergreifender Teil. 

In diesem Beitrag wird die Auswertung aller Systeme dieser Umfrage präsentiert. Im Mittelpunkt der Übersicht stehen Funktionsabfragen innerhalb der Branchen sowie allgemeine Funktionen. Im zweiten Teil sind Antworten zu offenen Fragen zur Systemeinführung, aktuellen Hochschulkooperationen und Entwicklungsschwerpunkten aufgeführt.

markt1

Bild 1: Branchenverteilung, n=63. 

Die Übersicht beinhaltet insgesamt 63 ERP-Lösungen. Zunächst bestand die Möglichkeit der Brancheneinteilung der teilnehmenden Systeme, wobei selbstverständlich Mehrfachantworten möglich sind. Mit 73 % sind 46 Systeme auf den Bereich der Fertigung ausgerichtet. Die Branche, die am zweitstärksten bedient wird, ist der Handel mit 31 Lösungen, gefolgt von der Dienstleistungsbranche mit 30 Lösungen. 35 Anbieter gaben an, dass ihre Systeme branchenübergreifend einsetzbar sind. Zum leichteren Auffinden der Branchenlösungen wurden die Antworten je Branche in unterschiedlichen Farben tabellarisch auf den folgenden Seiten dargestellt (Handel: grün, Fertigung: blau, Dienstleistung: grau und branchenübergreifende Lösungen: orange). Bild 1 zeigt die Branchenverteilung dieser Marktübersicht.

Fertigung

Innerhalb des Bereiches Fertigung fand eine weitere Zielgruppendifferenzierung statt. 98 % der Systeme innerhalb der Fertigung sind auf die Kleinserienfertigung spezialisiert und 93 % bedienen die Einmalfertigung. 80 % der Systeme (37 Nennungen) sind für die Serienfertigung geeignet. Weiterhin sind jeweils 23 und 19 Systeme für die Massenfertigung und Fließ- und Prozessfertigung geeignet.

markt2

Bild 2: Zielgruppen innerhalb der Branche Fertigung, n=46.

Handel

Mit 31 Nennungen ist die Handelsbranche am zweitstärksten vertreten. Auch diese Branche wurde weiter in spezifische Zielgruppen differenziert. Für den Großhandel sind alle Systeme der Handelsbranche geeignet. 22 Systeme stellen Funktionen für den mehrstufigen Handel bereit. Der Einzelhandel wird von 21 Systemen bedient, gefolgt von dem Versandhandel mit 20 Systemen. Weiterhin werden der Außenhandel, Import und Export sowie ein zentral regulierter Handel (Einkaufsverbund) bedient.

Allgemeine Funktionen

Innerhalb der Gesamtbetrachtung wurden u.a. allgemeine Funktionen abgefragt. Dabei decken 97 % aller Systeme dieser Übersicht Funktion zur Erstellung von Berichten und Kennzahlen sowie Reporting-Funktionen ab. Individualisierbare Ansichten und eine E-Mail-Funktionalität bieten 59 Systeme. Eine grafische Workflow-Steuerung stellen 49 % der Systeme mit insgesamt 31 Nennungen zur Verfügung. Funktionen für digitale Sprachassistenten werden von nur 6 Systemen angeboten. Bild 3 zeigt eine Übersicht zur Abdeckung der allgemeinen Funktionen.

markt3

Bild 3: Abdeckung allgemeiner Funktionen, n=63.

Produktionsorientierte Funktionen

Im Bereich der Produktionsmodule zeigen Funktionen für die Stücklistenverwaltung (55 Nennungen, 87 %) und (Materialbedarfsplanung (53 Nennungen, 84 %) den höchsten Abdeckungsgrad auf. Weiterhin sind die Funktionen Betriebsdatenerfassung sowie Fertigungsauftragsfreigabe und Durchführung mit mehr als 50 Nennungen stark vertreten. Eine Fertigungsauftragsrückmeldung und Abrechnung sowie die Definition von Produktgruppen bieten 87 % der Systeme an (49 Nennungen). 

Logistik

Im Bereich Logistik erzielen die Warenwirtschaft und die Lagerverwaltung einen 100%igen Abdeckungsgrad über alle Systeme hinweg. Eine Seriennummernverwaltung hat insgesamt nur eine Lösung nicht im Portfolio. Weiterhin sind Funktionen zur Barcodeerfassung am Wareneingang und die Erstellung von Barcodeetiketten mit 60 Systemen möglich. Weitere häufig genannte Funktionen sind eine integrierte Lagerverwaltung und Materialwirtschaft (je 59 Nennungen), Wareneingangs- und Warenausgangsprüfung (58 Nennungen), Artikelreservierung (56 Nennungen), Etikettierung (55 Nennungen) sowie eine elektronische Übermittlung von Versandaufträgen (54 Nennungen).

Cloud Computing

In jeder Marktübersicht wird erneut die Cloud-Verfügbarkeit überprüft. 35 Systeme (56%) sind in vollem Funktionsumfang in der Cloud verfügbar. 11 Systeme sind in reduziertem Funktionsumfang per Cloud Computing verfügbar. 6 Anbieter gaben an, dass die Umsetzung einer Cloud-Lösung bereits in Planung ist. Jedoch verfügen auch 11 Anbieter über keine Cloud-Initiative. Ein Vergleich zur Umfrage des letzten Jahres zeigt in dieser Abfragekategorie keine wesentlichen Veränderungen.

ERP-Projekte

Hinsichtlich der aktuellen ERP-Einführungen gaben die Anbieter, sich stakt an den Kundenwüschen zu orientieren und demnach Systemeinführungen klassisch oder remote durchzuführen. Einige Anbieter gaben an, einen hybriden Einführungsansatz anzustreben. Dabei werden entweder klassische Projektpläne agil umgesetzt oder auch traditionelle Einführungsvorgehen mit agilen Methoden kombiniert. Deutlich wird innerhalb der Textantworten, dass viele Anbieter die Einführungen seit der Pandemie remote durchführen.

Tabellen zeigen den aktuellen Funktionsumfang von insgesamt 63 ERP-Lösungen in unterschiedenen Branchenschwerpunkten auf. Ergänzt wird diese umfangreiche tabellarische Darstellung durch offene Fragestellungen zu den Themen Gestaltung der ERP-Einführungen, aktuelle Hochschulkooperationen und geplante Entwicklungsvorhaben.

Wenn Sie gesamte Marktübersicht lesen wollen, klicken Sie hier

Weitere Marktübersichten

ERPERP-SystemePrüfstandÜbersichtVergleich





Das könnte Sie auch interessieren

Anbieterportal

Premium

Eintragung ins ERP-Anbieterportal


alle Anbieter
Sharer Icon: facebookSharer Icon: TwitterSharer Icon: LindekInSharer Icon: XingSharer Icon: EnvelopeSharer Icon: Print
Banner

Neu: ERP 3/2022

Die vorliegende Ausgabe von ERP Management befasst sich mit der ERP-Implementation.  Lesen Sie hier, welchen Nutzen erfolgreiche Strategien der digitalen Transformation bringen.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

JETZT bestellen!

The World of ERP in One Event!

The ERP competition of the year 2022

  • Meet the trendsetters in ERP – the best of the best and the most innovative
  • Intelligent solutions for the future – 11 winning categories
  • An independent jury with top-class digital and industry experts
  • Registration deadline ends June, 2022

Get your ticket now!

Wir verwenden Cookies, um die Nutzererfahrung stetig zu verbessern. Mehr Erfahren.

We use cookies to constantly improve our users’ experience. Learn more.

Essentielle Cookies

Essential Cookies

Cookie Settings
Speichert Einstellungen, die hier getroffen werden. (1 Jahr)

Cookie Settings
Saves selected settings. (1 Year)

Statistik

Statistics

Google Analytics | Google LLC | Datenschutz
Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (2 Jahre)

Google Analytics | Google LLC | Privacy Notice
Cookie used by Google for web site analysis. Collects statistical data on how visitors use the website. This data does not contain personal information. (2 years)