ERP-Einführung

Funktionsvielfalt und Usability: RILE Group setzt auf agilen ERP-Standard

Lesedauer: 4 Minuten

27. Mai 2022

Funktionsvielfalt und Usability: RILE Group setzt auf agilen ERP-Standard

Unternehmen wie die RILEGroup (Rile) stehen unter besonderem Zugzwang, wenn es um die Digitalisierung geht. Denn als expandierendes Unternehmen mit verteilten Standorten kommt es in besonderem Maße auf die Durchgängigkeit der Prozesse an. Rile setzt hierfür sein agiles ERP-System mit ausgeprägten Funktionen für die Produktion und Mehrwerkesteuerung ein.

Rile ist das, was man einen global aufgestellten Zulieferer nennt. Die Kunden sind so vielfältig wie die Produkt- und Dienstleistungspalette, die in vier Produktionswerken bedient wird. Eine leistungsfähige und zugleich benutzerfreundliche IT ist für den Hersteller daher essenziell. Im Mittelpunkt steht bei der Firma aus Deggendorf das ERP-System PSIpenta. Ob CNC-Zerspanung, Carbon-Verarbeitung und Sondermaschinenbau oder Technik aus dem Bereich Automatisierung und Robotik: Mit der ERP-Lösung plant und steuert Rile einerseits die unterschiedlichsten Fertigungsabläufe und etabliert andererseits einheitliche Prozesse über alle Standorte hinweg.

Agile Abbildung wachsender Unternehmensstrukturen

Die sind für Rile besonders wichtig. Denn das Unternehmen will weiter expandieren. Dafür wurde der Vertrieb ausgebaut und in einer eigenen Gesellschaft zentralisiert. Sämtliche Angebote, Bestellungen und sonstige Kundenvorgänge erfasst die neue Handelsgesellschaft zentral im ERP-System und weist diese dann automatisch als Auftrag an einen der vier Produktionsstandorte weiter. In diesem Zuge ermittelt das ERP-System auch den reduzierten internen Preis und übermittelt ihn an die zuständige Abteilung. „Ohne PSIpenta und die Abbildung unserer Unternehmensstrukturen in der Multisite-Umgebung wäre kein reibungsloser Ablauf möglich“, bringt es der CDO, Siegfried Weber auf den Punkt. Die Automatisierung der Abläufe, die gemeinsame Datenverwaltung und die hohe Transparenz – all dies reduziere fortlaufend Kosten und Zeit.

Individuell anpassbare Benutzeroberflächen

Neben der funktionalen Tauglichkeit hat vor allem auch die Benutzerfreundlichkeit des ERP-Systems einen hohen Stellenwert bei Rile. Immerhin nutzt die Lösung täglich rund zwei Drittel aller Angestellten. Laut Weber erhielt die Usability vor allem durch die Migration auf die Version 9 von PSIpenta einen deutlichen Schub. Im Zentrum steht dabei das PSI-Click-Design und damit ein Grafik-Editor, mit dem sich Benutzeroberflächen individuell oder gemäß Rolle und Aufgabenbereich des Anwenders konfigurieren lassen. So passen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Menüs, Detailansichten, Listen- und Tabellendialoge ihren Bedürfnissen an und trennen Relevantes von weniger Wichtigem. Wie sehr die Möglichkeiten die täglichen Arbeiten in allen Abteilungen erleichtern, lässt sich laut dem CDO am besten anhand der sogenannten kombinierten bzw. konfigurierbaren Dialogen erklären. Die kann sich jeder User individuell zusammenklicken. „Definiere ich z. B. einen ‚Artikel-Dialog‘, nutze ich als führendes Objekt das Business Object ‚Artikel‘. Diese Tabelle kann ich nun mit weiteren Objekten, z. B. Stückliste, Arbeitsplan und Lagerbestand verknüpfen“, beschreibt Siegfried Weber. Im Ergebnis sieht der Anwender alle relevanten Informationen zu dem Artikel sowie sämtliche Abhängigkeiten auf einen Blick und kann diese voll funktionsfähig bearbeiten. Wechselt er zu einem anderen Artikel, sieht er auch diesen in der definierten Dialoge- Struktur bzw. -Kombination. „Diese Dialoge sind wesentlich effizienter und sparen damit Zeit. Durch ihre einfache Handhabung erhöhen sie zudem die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter“, betont Weber.

Digital vernetzt in die Zukunft

Reibungsloser Datenverkehr über verschiedene Standorte: Für die RILE Group ist die digitale Vernetzung überlebenswichtig. Die ERP-Lösung PSIpenta bietet hierfür nicht nur die notwendige Funktionsvielfalt, sondern auch eine ausgeprägte Usability. Damit ist Rile bestens gerüstet für neue Kundenaufträge und weiteres Wachstum. Und mittendrin: zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt:

image 22
Autor: Jens Reeder, Leiter Division Industry bei PSI Automotive & Industry GmbH.
rile

RiLEGroup
Graflinger Straße 226
94469 Deggendorf
Tel.: +49 991 2507-0
E-Mail: rile@rile-group.com

PSI Automotive & Industry GmbH

Dircksenstraße 42 - 44
10178 Berlin

zum AnbietereintragView Provider Entry









Das könnte Sie auch interessieren

Anbieterportal


alle Anbieter
Sharer Icon: facebookSharer Icon: TwitterSharer Icon: LindekInSharer Icon: XingSharer Icon: EnvelopeSharer Icon: Print
Banner

Neu: ERP 3/2022

Die vorliegende Ausgabe von ERP Management befasst sich mit der ERP-Implementation.  Lesen Sie hier, welchen Nutzen erfolgreiche Strategien der digitalen Transformation bringen.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

JETZT bestellen!

The World of ERP in One Event!

The ERP competition of the year 2022

  • Meet the trendsetters in ERP – the best of the best and the most innovative
  • Intelligent solutions for the future – 11 winning categories
  • An independent jury with top-class digital and industry experts
  • Registration deadline ends June, 2022

Get your ticket now!

Wir verwenden Cookies, um die Nutzererfahrung stetig zu verbessern. Mehr Erfahren.

We use cookies to constantly improve our users’ experience. Learn more.

Essentielle Cookies

Essential Cookies

Cookie Settings
Speichert Einstellungen, die hier getroffen werden. (1 Jahr)

Cookie Settings
Saves selected settings. (1 Year)

Statistik

Statistics

Google Analytics | Google LLC | Datenschutz
Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (2 Jahre)

Google Analytics | Google LLC | Privacy Notice
Cookie used by Google for web site analysis. Collects statistical data on how visitors use the website. This data does not contain personal information. (2 years)